Naturdenkmale

Neben unseren Naturschutzgebieten finden sich auch einige Naturdenkmale im Gemeindegebiet. Diese wurden zuletzt im Jahr 2016 neu geordnet und enthalten jetzt noch folgende Bäume:

Stieleiche - "Friedenseiche"

(Quercus robur)

in Papitz am Dorfanger

  • Alter ca. 150 Jahre
  • Höhe: 23m
  • Stammumfang: 3,65m
  • gepflanzt zu Ehren der Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71
  • wurde 1934 als Naturdenkmal unter Schutz gestellt (lt. Amtsblatt der Regierung zu Frankfurt/Oder)
Bastardplatane

(Platanus x hispanica)

in Papitz am Pflegeheim

  • Alter ca. 350 Jahre
  • Höhe: 29m
  • Stammumfang über 7m
  • selten gewachsene Platane mit 5 Stämmen
Stieleiche - "Friedenseiche"

(Quercus robur)

in Krieschow am Gedenkstein

  • Alter ca. 150 Jahre
  • Höhe: 22m
  • Stammumfang: 4,60m
  • gepflanzt zu Ehren der Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71
  • wurde 1934 als Naturdenkmal unter Schutz gestellt (lt. Amtsblatt der Regierung zu Frankfurt/Oder)

Bis vor kurzen wurden auch die Stieleichen in Wiesendorf und Kunersdorf als Naturdenkmale gelistet. Sie fielen aber der Neuordnung aller Naturdenkmale im Jahr 2016 zum Opfer. Da diese Bäume aber über Jahrhunderte unser Gemeindebild prägten, stellen wir sie hier trotzdem vor.

Stieleiche - "Bulleneiche"

(Quercus robur)

in Kunersdorf - nordwestlich der Ortslage

  • Alter ca. 240 Jahre
  • Höhe: 22m
  • Stammumfang: 4m
  • namensgebend war die Standortwiese, die schon seit sehr langer Zeit als Bullenwiese genutzt wird
  • wachstumsbegünstigender Standort
Stieleiche

(Quercus robur)

in Wiesendorf am Forsthaus

  • Alter ca. 205 Jahre
  • Höhe: 25m
  • Stammumfang zusammen 5,85m
  • vermutlich so alt wie das Forsthaus selbst
  • in der Wuchsform seltener Vierling