Waldlehrpfad

Für den Waldlehrpfad hat der Naturschutzverein Großgemeinde Kolkwitz e.V. eine Waldfläche von etwa acht Hektar aus dem Cottbuser Stadtwald erworben. In einer Bachelorarbeit der FH Eberswalde 2009 wurde das Anlegen des Lehrpfades wissenschaftlich geplant. Danach wurde er dann von zwei Arbeitskräften mit Kommunalkombilohn errichtet.

Auf drei Hektar wurden Rückegassen und Femellöcher angelegt. Der Kronenschirm des Kiefernbestandes wurde ausgelichtet. Es soll ein Mischwald entstehen, deshalb haben wir 230 Winterlinden, 230 Hainbuchen und 500 Eichen gepflanzt.

Zu den Attraktionen auf dem ein Kilometer langem Lehrpfad gehören neben Sprungrube auch zwei Stellen, an denen die Bodenprofile sichtbar sind.

 

Zuwendung aus Bundesmitteln zur Förderung von zusätzlichen Arbeitsplätzen im Rahmen  des Bundesprogramms Kommunal-Kombi und im Rahmen des Operationellen Programms des Bundes für den Europäischen Sozialfond

spree_neisse   BMA_ESF_ES_CMYK_Hweiss